Der Blog zum Buch

Sind Sie perfektionistisch? Machen Sie den Test.

perfektionismus, test, frauwaage-iStock_000005058977XSmallDie Psychofalle des Perfektionismus ist weit verbreitet.

Wer darin gefangen ist, ist nie zufrieden mit sich selbst und der eigenen Leistung. Man überlegt ständig, was man noch besser machen könnte. Und natürlich gibt es immer etwas zu verbessern.

Viele Menschen eifern dauernd der idealen Figur, der richtigen Fitness und der optimalen Ernährung nach. Auch die eigene Wohnung oder die Familie sollten perfekt sein. Perfektionisten sind auch oft nach nach der neuesten Mode angezogen und dennoch permanent in Sorge, overdressed oder underdressed zu sein.

Sie merken schon, die Suche nach Perfektion ist ein sicherer Weg zu Unzufriedenheit. Um festzustellen, ob Sie auch von diesem Thema betroffen sind, können Sie hier einen Test machen:

  1. Wenn ich etwas nicht hundertprozentig mache, werde ich unruhig.



  2. Über Fehler oder Unzulänglichkeiten anderer kann ich mich sehr aufregen.



  3. Ich versuche immer, das Maximum zu geben.



  4. Wer Fehler oder Schwächen zeigt, verliert ganz schnell Respekt.



  5. Ich hasse Mittelmäßigkeit.



  6. Ich habe sehr hohe Ansprüche an mich selbst.



  7. Kritik geht mir sehr lange nach.



  8. Meine Unabhängigkeit ist mir sehr wichtig.



  9. Ich lasse mir nicht gerne helfen.



  10. "Spontaneität will wohl überlegt sein."



Der Test ist kein wissenschaftlicher Test oder ein Mittel zur Diagnose. Es ist mehr eine Einladung an Sie, bestimmte Bereiche Ihres Lebens kritisch und liebevoll zu hinterfragen.

kommentar In welchen Bereichen sind Sie perfektionistisch?
Und wie lösen Sie sich davon?

PS: Wenn Ihnen dieser Beitrag gefiel … dann empfehlen Sie ihn doch weiter. Einfach hier unten auf “Weitersagen” klicken.

… oder schreiben Sie einen Kommentar.
Wenn Ihr Kommentar mit Ihrem Bild erscheinen soll, brauchen Sie einen Gravatar!

… oder abonnieren Sie neue Beiträge per Email.
Einfach links Adresse bei feed-icon-28×28.jpg eintragen.

Foto: © istock.com

3 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Sehr geehrter Herr Kopp-Wichmann,
    ein guter Freund hat mir Ihr Buch „Ich kann auch anders“ empfohlen und mir zum Reinschnuppern Ihre Webadresse geschickt. Ich finde Ihre Homepage sehr interessant und werde mir wohl das Buch auch kaufen. Was mich interessieren würde ist: Warum haben Sie sich entschieden, zum Thema „Perfektionismus“ eine schlanke, langhaarige Blondine auf einer Waage abzubilden?

    Mit besten Grüßen
    Gabriele

  2. Hallo Gabriele,
    weil viele Frauen, was ihre Figur angeht, perfektionistisch sind anstatt mit einer 80/20-Sichtweise zufrieden zu sein.
    Freut mich, dass Ihnen meine Website gefällt. Hoffentlich auch das Buch.

    Danke für Ihren Kommentar.

  3. Die schlanke Blondine auf der Waage repraesentiert die standard-deutsche, die attraktiv sein will auf teufel-komm-raus, Erfolg bei Maennern sucht (die Waage) und auf ihre blauaeugigen standard-deutschen fixiert ist. Den Typ gab es schon im Faschismus und erst juengst ist in Norwegen wieder ein solcher standard durchgeknallt.
    Es sind die Frauen, die ich NIEMALS in meiner Lebensumgebung haben will. Ich war 20 Jahre mit einer Braunaeugigen/Bruenetten zusammen und bin jetzt seit 5 Jahren alleinstehend. Das Kind ist erwachsen und ich erlebe fast nur solche kranken standards um mich herum, die einen ABSOLUTEN MANGEL an Intellekt zu beklagen haben. Da suche ich mir meine Freund natuerlich gut aus, und lasse solche sex-monster NICHT an mich heran.

    Ansonsten gute Webseite.

    Viel Erfolg fuer die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar